Logo
Montag, 25. Januar 2021
News - aktuell » Ein Volk unter Zugzwang - Ein schöner Bericht in der FRANKFURTER ALLGEMEINEN
News - aktuell

07.10.2019 - 05:33 von Klaus Steffan


Ein Volk unter Zugzwang




In Armenien ist Schach Schulfach und Nationalsport. Woher kommt diese Obsession? Ein Besuch im Klassenzimmer – und eine Partie gegen einen Neunjährigen.

Link zum Bericht...


Quelle: VON ALEXANDER RUPFLIN
    Druckbare Version nach oben
News - aktuell » Nach 25 Jahren Schluss: Interview mit Hans-Walter Schmitt
News - aktuell

01.10.2019 - 21:11 von Klaus Steffan


Mit den Chess Classic in Frankfurt und Mainz hat sich Organisator Hans-Walter Schmitt ein Denkmal gesetzt. Nach 25 Jahren macht er nun aber als Organisator Schluss. Sein letztes großes Event wird ein Simultan am 3. Oktober in Bad Soden sein, anlässlich des kommenden 50sten Geburtstages von Viswanathan Anand. Ein Interview auf Chessbase ...

EG1B2591.JPG
Archivfoto - Ostern in Karlsruhe beim Grenke-Open 2019
Hans Walter Schmitt mit FIDE-Präsident Arkadi Wladimirowitsch Dworkowitschv im Gespräch


Quelle: Text Chessbase - Hartmut Metz / Foto Klaus Steffan
    Druckbare Version nach oben
News - aktuell » "Magnus konnte selbst entscheiden": Ein Interview mit Henrik Carlsen
News - aktuell

17.09.2019 - 18:20 von Klaus Steffan


Henrik Carlsen, der Vater von Weltmeister Magnus Carlsen, hat die Schachkarriere seines Sohnes immer unterstützt. Indem er seinem Sohn Freiheiten gelassen hat. In einem ausführlichen Interview mit IM Sagar Shah spricht Henrik Carlsen über Carlsens Weg zum Weltmeister, warum es gut ist, Kinder Entscheidungen treffen zu lassen und warum Reisen bildet.

Ein Interview mit Henrik Carlsen
Sagar Shah (SS): Sie sind leidenschaftlicher Schachspieler und haben Magnus schon als Kind die Regeln des Spiels beigebracht. Aber Schach hat ihn zunächst nicht interessiert. Wie sind Sie damit umgegangen?

Henrik Carlsen (HC): Das stimmt so nicht ganz. Als Magnus ungefähr 4½ und seine Schwester 6 Jahre alt war hatte ich den Eindruck, sie könnten Talent für das Spiel haben. Aber ich glaube, ich war in dem Irrtum befangen, dass Kinder schnell und leicht Schach spielen lernen. Deshalb würde ich nicht sagen, dass Magnus kein Interesse am Schach hatte. Ich glaube allerdings, dass Schach schwer ist, und dass Magnus Zeit gebraucht hat, um mehr zu lernen als die Grundregeln. Ich habe in Schachbüchern über Wunderkinder gelesen, die Schach angeblich einfach so (schnippt mit den Fingern) gelernt haben. Ich glaube diese Geschichten nicht mehr. Man braucht Zeit, um mehr als nur rudimentäres Wissen über das Schach zu bekommen.
Mehr lesen...

CARLSEN_MAGNUS_VATER.JPG


Quelle: von Sagar Shah auf Chessbase / alle Fotos: Klaus Steffan
News Bilder
1535_magnus_vater_2.jpg 1535_magnus_vater_5.jpg 1535_magnus_vater_6.jpg 
    Druckbare Version nach oben
News - aktuell » Hermann Schlötterer beim Vienna Chess Open dabei
News - aktuell

22.08.2019 - 18:47 von Klaus Steffan


Hermann Schlötterer von der Spvg Zabo-Eintracht Nürnberg spielt beim Vienna Chess Open in der B-Gruppe.
Aus Oberfranken sind der Ramsenthaler Weltenbummler FM Gerald Löw (TSV Bindlach Aktionär) und Stefan Wunder (FC Nordhalben) ebenfalls am Start.

1526_SCHLOETTERER.JPG
eine schöne Momentaufnahme von Hermann als Kiebitz ...

Zur Turnierseite...


Quelle: Foto von Peter Kranzl
    Druckbare Version nach oben
Seiten (66): < zurück 1 2 (3) 4 5 weiter > Mein Newsarchiv sortiert nach Datum
 
  • Schachverbände


Copyright © by Klaus Steffan 1996 - 2020 | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ

Seite in 0.01686 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012